Tag der Biodiversität, 13. Juni 2010
Der Tag der Biodiversität beginnt mit einer Führung des Naturschutzvereins Maur unter der Leitung der Vogelkundlerin Rosette Chaudhuri und des Pflanzenspezialisten Urs Käser. 10 Personen erkunden von der Bushaltestelle in Fällanden den Weg zum Greifensee. Die Vegetation änderte sich alle paar Meter und wir bekommen spannende Info's zu Storchenschnabel, zottiger Klappertopf, Hirtentasche und vielem mehr. Auch die Vogelwelt zeigt sich zeigefreundlich und so erkennen wir nebst vielen Kleinvögeln Buntspecht, Kuckuck und Diestelfink. Nach einem gemütlichen Spaziergang zurück nach Maur sind die gesammelten Pflanzen bereits publikumsnahe aufgestellt und beschriftet. Der NHVE hat einen Stand zum Thema Biodiversität und Bauern mit Gratismost aufgebaut, der Fledermausschutz präsentiert das scheue Nachttier und an zwei weiteren Ständen werden weitere Tiere der Über- und Unterwasserwelten vorgestellt.

(Für grosse Bilder auf Foto klicken)

Hinweisplakat des SVS zum Thementag Die Vogelkundlerin Rosette Chaudhuri und der Pflanzenspezialisten Urs Käser erklären die versteckten Schönheiten entlang des Wanderweges
Blühende Blumenwiesen beherbegen eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen und sind ein wichtiger Bestandteil einer abwechslungsreichen Naturlandschaft Wiesenflockenblume

Samenstand des Wiesenbocksbartes

Blühnender Mohn
Die Infostände der Naturschutzvereine bringen den Spaziergängern eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen näher Die von uns auf der Exkursion gesammelten Blumen und Gräser. Extra auch für Wochenendbotaniker übersichtlich präsentiert und verständlich beschriftet

Der Stand des NHVE wurde von George Angehrn und Rolf Maurer betreut und aufgebaut

Die vom Besucheransturm etwas müde gewordenen Mitarbeiter des NHVE