Exkursion Guldenen, 16. April 2011
Unter dem Titel " Das Turpenland wiederentdecken " führt der NHVE heute die kantonale Exkursion des ZVS / Birdlife Zürich durch. Rund 70 Personen treffen sich bei Sommerwetter in der Forch um Näheres zum jungen  Naturschutzgebiet Guldenen zu erfahren. 6 Referenten aus verschiedensten Bereichen erklären an 5 Posten direkt im Schutzgebiet Details, Probleme und Hintergründe. Die extra organisierte Kindertruppe erkunden während dieser Zeit die nahen Gewässer und ihre Bewohner. Vor hundert Jahren wurde hier noch tüchtig Torf abgebaut. Nach verschiedensten Nutzungswünschen wie Golfplatz, Seminarraum usw. wurde 2009 der Aufbau des Naturschutzgebietes gestartet.

(Für grosse Bilder auf Foto klicken)

Die ZKB als Besitzer des Schutzgebietes spendete für die Exkursion die Werbung und einen Teil der Verpflegung. Herzlichen Dank. Das vor 2 Jahren gestartete Projekt ist bereits heute eine Augenweide.
Der gespendete Kaffee vertreibt die letzten Morgenmuffelüberbleibsel. Unser Präsident und Organisator der Veranstaltung, George Angehrn, bei seiner Kurzinfo.
10 Kinder erforschen unter kundiger Führung das Leben in unserem Wasser. 5 Posten sind rund um das Naturschutzgebiet verteilt.
Hanspeter Gadola klärt uns über die bereits anwesenden und die noch zu erwartenden Vogelarten auf. Klaus Kühnlein bringt Licht ins verborgene Leben der schweizerischen Fledermausarten.
Rolf Maurer berichtet als Betroffener vom Spannungsfeld Naturschutz, Bauern und Wirtschaftlichkeit. Michiel Hartmann informiert über die Entstehung und Absichten der Vernetzungen im Gebiet Pfannenstiel und der Gruppe Naturnetz.
This Menzi bewirtschaftet das Naturschutzgebiet. Er berichtet von den Hündeler, den Wünschen des Bewirtschafters, dem Freizeitverhalten der Städter und den sich nicht immer unter einen Hut bringenden Sorgen aller dieser Interessengruppen im Schutzgebiet. Christian Wiskemann bringt uns die Pflanzen und Tiere des Gebietes näher.
Ein Nachzügler der Grasfrösche. Die meisten seiner Art sind bereits weitergezogen. Zurück liessen sie eine Unmenge Nachkommen. Einer der ersten Erfolge des Naturschutzes in diesem Gebiet.
Libelllarvenhülle und Kaulquappen. Die Blumenwelt wird noch einige Jahre benötigen bis sie wieder den natürlichen Gegebenheiten entspricht.
Wiesenschaumkraut Die Pflanzenwelt kämpft sich zurück.Waldnelke.
Das herrlich schmeckende Käse- bzw. Dessertbuffet auf dem Hof von This Menzi. Besten Dank den Spender und Anrichtern. Gemütlicher Ausklang eines interessanten Morgens.