Exkursion Vogelstimmen 15.4.2012

Im Bereich obere Halden in Egg treffen sich bei kaltem, windigem, aber trockenem Wetter 19 Vogelinteressierte aus der ganzen Region. Hanspeter Gadola, unterstützt von Margrit Gadola und Albert Stettbacher, führen in zwei Gruppen durch Felder, Naturwiesen und Wälder. Die Teilnehmer erfahren nebst vielen interessanten Details und Erlebnissen, wer hinter den vielen verschiedenen Vogestimmen steckt.

(Für grosse Bilder auf Foto klicken)

Erste Erklärungen zum Vogelleben auf den trockengelegten Feldern der oberen Halden Mit den bereitgestellten Fernrohren lassen sich auch die kleineren Vögel beobachten. Für die Luftkämpfe der grösseren Greifvögel, wie dem roten Milan mit 1.80m Spannweite, brauchen wir diese heute nicht
In der Umgebung der Naturwiese hören und erspähen wir Ringeltauben, Goldammer und Feldspatz Im Waldgebiet sind es hauptsächlich die verschiedenen Meisenart, welche sich hören und sehen lassen
Die vielfältigen Strukturen in diesem Bereich beherbergen das ganze Jahr über verschiedenste Vogelarten Naturwiesen mit einer vielseitigen Hecke sind wahre Vogelparadiese

Singdrosselnest mit aus Holzfasern hergestelltem Innenbereich

Nebst der Vogelwelt haben auch andere Naturschönheiten gerne Totholz: Baumpilze
Blumenkistchen aus der Mutter Natur