Juni 2011
Februar Roman und Hanspeter Gadola reinigen Meisen-, Kauzen und Schleiereulenkästen.
10. Februar George Angehrn nimmt an der Regionalsitzung teil.
Ab 28. Februar Bis Ende April findet die Amphibienwanderung statt.
- Heini Maurer bedient die nächtliche Sperrung an der Leisirainstrasse.
- Margrid und Hanspeter Gadola sammeln Frösche und Kröten an der Rällikerstrasse ( untere Halden ) ein.
- Die Gemeinde stellt beim Tüfental und Sandgrueb Froschwarntafel auf.
21. Februar George Angehrn macht im Namen des NHVE Eingaben zum privaten Gestaltungsplan Sandgrueb. Ein Teil des Gebietes ist Feuerbrandschutzgebiet und somit darf nicht jedes einheimische Gebüsch gepflanzt werden. Wegen einer Bachverbreitung soll der vorhandene Teich aufgehoben werden. Er schlägt einen neuen Standort vor. Andernfalls wird der Laich eingesammelt und umgesetzt.
14. März Silvia Vogt und George Angehrn nehmen an der Delegiertenversammlung des BirdLife Zürich / Zürcher Vogelschutz teil.
30. März 42 Personen nehmen an der GV des NHVE im Hirschensaal teil.Hanspeter Gadola hält einen interessanten und bebilderten Vortrag über Vögel und ihre Nester und erzählt aus eigenen Erlebnissen.
Anfangs April Margrid Gadola und Rolf Maurer nehmen an einer Begehung in den Guldenen teil. Es geht um Massnahmen betreffs Amphibienwanderung 2012. Dieses Jahr wurden viele Amphibien Opfer des Verkehrs. Als Ursache wird wird die unterschätzte Anziehungskraft der neuerstellten Weiher vermutet.
16. April Der NHVE führt eine kantonale Exkursion zum Jahresthema "Naturoasen aus Menschenhand" durch. In den Guldenen besuchen 70 Personen die Veranstaltung zum Thema " Das Turpenland wieder erwecken". Es wurde ein spezielles Kinderprogramm angeboten. Vom NHVE wirkten folgende Mitglieder mit:
- Andreas Erni als Plakatartist
- Referenten: This Menzi, Hanspeter Gadola, Rolf Maurer
- Kinderprogrammbegleiter: Peter Enz
- Wirtin: Marianne Menzi
- Logistik: Hanspeter Gadola